51 x gelesen
1 Minute Lesezeit

Sexualstraftaten an Schutzbefohlenen – Exhibitionisten vor Kitas und Schulen in Marzahn-Hellersdorf

In mehreren Berliner Stadtteilen wurden laut Beiträgen in den sozialen Netzwerken ein Mann vor einer Schule beobachtet, wie er u.a. mit “süßen Hundewelpen” Schulkinder angelockt haben soll. In einem anderen Beitrag wurde die klassische Variante mit “Süßigkeiten” genannt. Eltern, die diese Beiträge gelesen haben, reagierten darauf, indem sie diese Beiträge teilten. In ganz Berlin machte sich eine große Verunsicherung breit.

In Marzahn/Hellersdorf wurden diese “nettgemeinten Hinweise” auch in unserer Facebookgruppe “Marzahn-Hellersdorf LIVE” gepostet. Eltern tauschten sich in der Kommentarspalte aus und erinnerten sich an unzählige ähnliche Beobachtungen in unserem Kiez, die sie selbst wahrnahmen.

Keine Vorfälle in Marzahn-Hellersdorf bekannt

Laut der Pressestelle der Polizei Berlin und dem zuständigen LKA wurden in den vergangenen Monaten keine Vorfälle zu “Sexualstraftaten an Schutzbefohlenen / Exhibitionisten vor Kitas und Schulen in Marzahn-Hellersdorf” angezeigt oder festgestellt.

Die Polizei Berlin hat sich dazu geäußert.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

(K)ein Kinderspiel

Die Polizei Berlin bietet zu diesem sensiblem Thema ein Theaterstück an. “(K)ein Kinderspiel” ist ein Präventionsprogramm der Polizei Berlin gegen sexuellen Missbrauch von Kindern.

Wir wollen nicht, dass es soweit kommt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video: Polizei Berlin – (K)ein Kinderspiel

Informationen zum Theaterstück: (K)ein Kinderspiel

Polizei Beratung: Sexueller Missbrauch von Kindern

Rechtschreib- oder Tippfehler gefunden? Missgeschicke passieren. Bitte benachrichtigen Sie uns, indem Sie den Text auswählen und dann Strg + Eingabetaste drücken.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: