Häusliche Gewalt – Frau mit Schnittverletzungen Kastanienallee / Zossener Straße

39 x gelesen
1 Minute Lesezeit

Am Montag Morgen gegen 7.20 Uhr war eine 28-Jährige Mutter mit ihren 2- und 7-jährigen Kindern auf dem Weg zur Kita und Schule. An der Straßenbahnhaltestelle Kastanienallee / Zossener Straße tauchte plötzlich der ehemalige Lebensgefährte auf und traktierte die Frau mit Fäusten und griff sie im weiteren Verlauf mit einem Messer an und verletzte sie, sodass sie Schnittverletzungen im Gesicht erlitt.

Marzahn-Hellersdorf LIVE – Telegramgruppe
Marzahn-Hellersdorf LIVE – Die Community
Marzahn-Hellersdorf LIVE Kleinanzeigen
Blaulichtgruppe: 112 Berlin 110

Eine 35-Jährige Begleiterin der Mutter ging dazwischen um den Angriff abzuwehren. Der Mann flüchtete zunächst. Die Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr brachten die verletzte Frau ins Krankenhaus, das sie nach Versorgung der Wunden wieder verlassen konnte. Die mutige Helferin der Frau wurde leicht an de Hand verletzt, welche nicht behandelt werden musste.

Der Ehemalige Lebensgefährte wurde an seiner Wohnanschrift angetroffen und festgenommen.

Symbolbild

Rechtschreib- oder Tippfehler gefunden? Missgeschicke passieren. Bitte benachrichtigen Sie uns, indem Sie den Text auswählen und dann Strg + Eingabetaste drücken.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Letzte Beiträge von Blaulicht News

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: