Schuss aus Waffe auf 15-Jährigen – Bärensteinstraße Marzahn

200 x gelesen
1 Minute Lesezeit

Am Sonntag Abend gegen 20.50 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Polizei Berlin zu einer versuchten schweren Körperverletzung in die Bärensteinstraße nach Marzahn alarmiert. Vor Ort verließen zwei 15-Jährige sowie ein 17-Jähriger ein Wohnhaus in der Bärensteinstraße und wurden kurz darauf von einer Gruppe junger Männer angesprochen. Einer aus der Gruppe der jungen Männer richtete daraufhin eine Waffe auf den 15-Jährigen und drückte ab. Der 15-Jährige flüchtete daraufhin. Seine 15-Jährige Begleiterin stellte sich nun schützend vor die Angreifergruppe und wurde zur Seite gestoßen.

 Z-Edge Auto Dashcam mit Parküberwachung und Bewegungserkennung 
Marzahn-Hellersdorf LIVE – Telegramgruppe
Marzahn-Hellersdorf LIVE – Die Facebookgruppe
Marzahn-Hellersdorf LIVE Kleinanzeigen

Blaulicht Berlin – Telegramgruppe

Der Schütze gab daraufhin noch weitere Schüsse in Richtung des 15-Jährigen ab. Die Gruppe junger Männer flüchtete anschließend. Eintreffende Einsatzkräfte der Polizei Berlin nahmen den Sachverhalt auf.

Der Jugendliche erlitt keine Verletzungen. Bei der Waffe handelte es sich augenscheinlich um eine Schreckschusswaffe. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Symbolbild

Rechtschreib- oder Tippfehler gefunden? Missgeschicke passieren. Bitte benachrichtigen Sie uns, indem Sie den Text auswählen und dann Strg + Eingabetaste drücken.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Vorheriger Beitrag

Messerangriff in der Straßenbahn M6 Marzahn – Landsberger Allee / Blumberger Damm

Nächster Beitrag

Fahrzeug in Brand geraten – Etkar-André-Straße

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: