Illegale Müllentsorgung – Pyramidenring Marzahn – Bezirksverordnetenversammlung

485 x gelesen
1 Minute Lesezeit

In der Vergangenheit musste das Ordnungsamt häufiger den illegal abgeladenen Müll am Pyramidenring in Marzahn entsorgen. Vermutlich meistens in den Nachtstunden luden Unbekannte immer wieder Sperrmüll ab, auch giftiger Sondermüll aus Sanierungen war häufig dabei, dieser muss sonderentsorgt werden. Die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf hat am 12.9.2019 einen Antrag in die Bezirksverordnetenversammlung eingebracht, nach dem das Bezirksamt gefordert wurde, bauseitig dem illegalen Abladen von Müll und Schutt entgegen zu wirken.

Marzahn-Hellersdorf LIVE – Telegramgruppe
Marzahn-Hellersdorf LIVE – Die Facebookgruppe
Marzahn-Hellersdorf LIVE Kleinanzeigen

Blaulicht Berlin – Telegramgruppe

Antrag Drucksache – 1676/VIII

pyramidenring_Drucksache-1676-VIII

Foto: Mai 2020 © Marzahn-Hellersdorf LIVE


Mittlerweile sind an den Müllecken zwei Betonbarken installiert. Wie Frau Nadja Zivkovic (CDU), Bezirksstadträtin für Wirtschaft, Straßen und Grünflächen, auf Anfrage Marzahn-Hellersdorf LIVE mitteilt.

Die Maßnahmen wurden im Mai mit Unterstützung des Straßen- und Grünflächenamt installiert. Die BSR hat noch am selben Tag den Müll abgeholt. Um diesem Problem weiter zu begegnen, sind weitere Maßnahmen notwendig und geplant. Die weiteren Maßnahmen werden gegenwärtig noch beraten.

Finanzielle Mittel werden für die Grünstreifen am Pyramidenring bereitgestellt. Diese können erst nach der Brutzeit im Herbst umgesetzt werden.

Rechtschreib- oder Tippfehler gefunden? Missgeschicke passieren. Bitte benachrichtigen Sie uns, indem Sie den Text auswählen und dann Strg + Eingabetaste drücken.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: