Kaulsdorf AKTUELL: Spielplatz “Senzig – Krüpelsee – Zernsdorf” Kaulsdorf

212 x gelesen
3 Minuten Lesezeit

Endlich, die Kinder und auch Eltern haben seit dem 30. Juni 2020 einen neuen Spielplatz an der Senziger Straße / Dorfstraße in Kaulsdorf erhalten. Kurz nach der Endabnahme am 25.6.2020 konnte der Spielplatz eröffnet werden. Kurz zuvor mussten noch drei Kleinigkeiten korrigiert werden. Der alte Spielplatz war längst nicht mehr zeitgemäß und wirkte mit seinen insgesamt drei Elementen nicht mehr sehr einladend.

Von Senzig über den Krüpelsee und Dahme nach bis nach Zernsdorf

Die zuständige “Spielplatzdesignerin” vom Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Planerin und Bauleiterin vom Natur- und Umweltamt Marzahn-Hellersdorf hat sich für ihren letzten Auftrag vor dem wohlverdienten Ruhestand im Namen der Kinder im Bezirk für diesen Standort gemäß der umliegenden Straßennamen ordentlich Gedanken gemacht. Beim Thema des Spielplatzes hat sie sich von den Orten im benachbarten Brandenburg “Senzig und Zernsdorf am Krüpelsee” inspirieren lassen.

Planskizze: Frau Wilheim-Sternberger / Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf

Der Spielplatz ist vom nördlichen Zernsdorf über den Krüpelsee an der Dahme nach dem südlichen Senzig gestaltet. Im südlichen Teil, wo vormals eine kleine Federwippe war, steht nun ein XXL-Abenteuerschiff mit Fernrohr, Schiffsglocke und Ruder. Vor dem Schiff ist für die kleineren Kinder ein Drehkarrussel. Im nördlichen Teil steht der Wasserturm. Der Spielplatz ist spielerisch so gestaltet, dass die Kinder das Klettern auf Bäumen erleben und erlernen können. Eine Nestschaukel rundet das Abenteuer etwas ab und lädt zum Entspannen ein. Von dem XXL-Schiff kann von zwei Rutschen in Richtung Zernsdorf gerutscht werden.

Die Struktur des Spielplatzes wurde etwas aufgelockert und die Wegverbindung verbessert. Die Tischtennisplatte hat einen neuen Standort erhalten sowie ein Basketballkorb, dieser stammt aus der benachbarten Region Hoppegarten. Einige Spielereien für die Grobmotorik wurden eingebaut. Der Spielplatz soll generationsübergreifendes Spiel fördern und im Bedarfsfall die Unterstützung von den Eltern und Großeltern ermöglichen.

So sah der Spielplatz vor dem Umbau aus: Spielplatz Senziger Straße 2008 – Screenshots Google Maps 2008

Aus dem Finanzhaushalt wurden 323.000 € im Jahr 2019 bewilligt und bereitgestellt. Nach einer Ausschreibung und ersten Angeboten lag das günstigste Angebot bei rund 463.000 €, die Investitionskosten für die Differenzsumme wurden in einem zweiten Bauabschnitt für 2020 beantragt und bewilligt. Die abschließenden Kosten werden noch ermittelt. Der Bau des Spielplatzes dauerte 6,5 Monate, informierte die Bezirksstadträtin Nadja Zivkovic Marzahn-Hellersdorf LIVE auf Anfrage.

Rechtschreib- oder Tippfehler gefunden? Missgeschicke passieren. Bitte benachrichtigen Sie uns, indem Sie den Text auswählen und dann Strg + Eingabetaste drücken.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Letzte Beiträge von Dokumentationen

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: