Messerangriff – ein schwerverletzter Mann – Alte Hellersdorfer Straße

81 x gelesen
1 Minute Lesezeit

Am Dienstag Abend, gegen 22.10 Uhr, wurden die Einsatzkräfte der Polizei in die Alte Hellersdorfer Straße alarmiert. Vor Ort sollen in einer Wohnung zwei Männer zunächst in einen verbalen Streit geraten sein, der sich dann zu einer körperlichen Auseinandersetzung entwickelte, bei dem ein 32-Jähriger durch den 46-Jährigen Wohnungsinhaber mit einem Messer schwer verletzt wurde.

Marzahn-Hellersdorf LIVE – Telegramgruppe
Marzahn-Hellersdorf LIVE – Die Facebookgruppe
Marzahn-Hellersdorf LIVE Kleinanzeigen

Blaulicht Berlin – Telegramgruppe

Die Festnahme des 46-jährigen Tatverdächtigen in der Alte Hellersdorfer Straße ©Blaulichtreport Berlin – City

Nach dem Messerangriff wählte der 46-Jährige selbst den Notruf und leistete bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe bei dem 32-Jährigen Verletzten.

Der Schwerverletzte wurde durch die Berliner Feuerwehr in ein Krankenhaus eingeliefert und notoperiert, wodurch sich anschließend sein Zustand stabilisierte.

Der 46-Jährige Wohnungsinhaber und Tatverdächtige wurde am Tatort festgenommen und in ein polizeiliches Gewahrsam gebracht.

In der Wohnung wurden dem Augenschein nach Drogen gefunden. Zwei Hunde wurden dem Tierheim übergeben. Die Polizei prüft die Möglichkeit für einen Haftbefehl.

Die Kriminalpolizei ermittelt zu diesem Fall.

Symbolbild

Rechtschreib- oder Tippfehler gefunden? Missgeschicke passieren. Bitte benachrichtigen Sie uns, indem Sie den Text auswählen und dann Strg + Eingabetaste drücken.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: