149 x gelesen
4 Minuten Lesezeit

Unsichere Orte in Marzahn-Hellersdorf – “Safers Cities Map”

Wenn es Abend wird und die Sonne langsam am Horizont verschwindet, dann fühlen sich Frauen an einigen Orten in Marzahn-Hellersdorf nicht mehr sicher. Laut einer interaktiven Karte von “Safer Cities Map” gibt es Orte in Marzahn-Hellersdorf, an denen sich Frauen, aber auch Einwohner aller Geschlechter in der Dunkelheit fürchten.

Als gutes und sicheres Beispiel mit “grün” markiert, ist der Boschpoler Platz in Biesdorf vermerkt: “Viel Straßenbeleuchtung und Weg für alle einsehbar”.

Weitere Punkte finden sich auf der Karte, die in Marzahn-Hellersdorf – dem sehr belebten und sozial sehr durchwachsenen Bezirk – verzeichnet.

Für den S-Bhf Ahrensfelde ist ein Kommentar vermerkt: ” Verfolgung eines Mannes Bin aus der S7 ausgestiegen wo jemand sich vor mir einen Runtergeholt hat. Danach hat er mich bis nachhause verfolgt mit dem Fahrrad.”.

Marzahn-Hellersdorf LIVE – Telegramgruppe
Marzahn-Hellersdorf LIVE – Die Facebookgruppe
Marzahn-Hellersdorf LIVE Kleinanzeigen

Blaulicht Berlin – Telegramgruppe

Ein weiterer Hinweis zum S-Bhf Ahrensfelde befindet sich gleich unmittelbar neben dem vorherigen Kommentar: “Keine Straßenlaternen
Weg vom S-Bahn Ahrensfelde bis Geraer Ring,Greizer Str u.sw sind keine Straßenlaternen, muss man andere Weg nutzen,wo ist heller, aber weiter bis zum Hauseingang”.

Das Thema “Es werde Licht in Marzahn-Hellersdorf” war in den letzten vier Jahren immer wieder Thema der BVV Fraktionen in Marzahn-Hellersdorf.

543/VIII Sicherheitsempfinden ernst nehmen – Es werde Licht! 14.11.2017
649/VIII Es werde Licht – Lichtkonzept für Marzahn-Hellersdorf 15.1.2018
052/VIII Es werde Licht im Liberty-Park 18.9.2018
084/VIII Zu: Es werde Licht auf dem neuen Weg vom S- und U-Bahnhof Wuhletal zur Parchimer Straße 25.9.2018
246/VIII Es werde Licht! Kastanienboulevard besser beleuchten 15.1.2019
546/VIII Zu: Es werde Licht in der Oberfeldstraße 4.6.2019
694/VIII Es werde Licht auf dem Kastanienboulevard! 14.10.2019
130/VIII Es werde Licht – In der Lubminer Straße 11.8.2020 *Aktuell*

Ein weiterer wichtiger Hinweis ist für die Ecke Köthener Straße/Dessauer Straße eingetragen: “Kaum Laternen”.
Ein Eintrag verweist auf den Bürgerpark Marzahn: “Schlecht beleuchtet viele alkoholiker”.

Besucher des Bürgerparks wissen, dass hier bei schönstem Sonnenschein gern freizügig und offensichtlich mit Sucht- und Rauschmitteln hantiert wird, da ist der Grill in einer Geschützten Grünanlage noch das kleinere Übel.

Ein ernst zunehmender Hinweis ist für die Straßenbahnhaltestelle Jan-Petersen-Straße vermerkt: Viele Schlägereien und Alkoholiker an der Haltestelle”.

Anwohner kennen die Problematik seit Jahren, dieser Brennpunkt ist gerade für Frauen, die spätabends von der Arbeit kommen, eine Herausforderung.

Ein Hinweis für die Martha-Arendsee-Straße, wie er für viele andere Orte in Marzahn-Hellersdorf zutreffen könnte: “Wenig Beleuchtung, viele (laute) Jugendliche unterwegs”.

Für den S-Bahnhof Biesdorf ist ein Hinweis hinterlegt, mit dem möglicherweise schon einige Frauen Erfahrungen sammeln mussten: “Sexualisierte Belästigung durch einen Mann”.

Dunkelheit und Verbrechen am S+U Wuhletal: “Dunkelheit und uneinsichtiger Weg vom Bahnhof ins Dorf”.

Auf diesem Verbindungsweg zur Dorfstraße ist am 16. Mai 2015 die 18-jährige Hanna Opfer eines Sexualverbrechens geworden. Ein 30-jähriger Mann stellte sich später und gestand das Tötungsdelikt.

Der Tunnel am S-Bahnhof Kaulsdorf erhält den Eintrag: “Enger Tunnel”.

Bei Dunkelheit kann dieser Ort als unsicherer Ort wahrgenommen werden.

In Kaulsdorf Nord ist der Clara-Zetkin-Platz eingetragen: “Dunkelheit, öfter komische Gestalten”.

Zur interaktiven Karte: https://www.plan.de/safer-cities-map/#/city/1

Rechtschreib- oder Tippfehler gefunden? Missgeschicke passieren. Bitte benachrichtigen Sie uns, indem Sie den Text auswählen und dann Strg + Eingabetaste drücken.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: