108 x gelesen
1 Minute Lesezeit

Lärmschutzwand wird mit Graffiti verschönert – Märkische Allee Marzahn

Auf 180m - Berlins längste Grafittiwand

In der Paul-Schwenk-Straße in Marzahn ist seit 2017 ein Modulares Flüchtlingsheim in Betrieb. Im Frühjahr 2020 wurde zum Schutz der Bewohnerschaft entlang der Märkischen Allee eine 180 Meter lange Lärmschutzwand errichtet. Diese soll nun in Absprache mit dem Bezirk Marzahn-Hellersdorf und Kindern aus den Jugendfreizeiteinrichtungen des Bezirks sowie nationalen und internationalen Künstlern als Kunstprojekt verschönert werden.

Marzahn-Hellersdorf LIVE – Telegramgruppe
Marzahn-Hellersdorf LIVE – Die Facebookgruppe
Marzahn-Hellersdorf LIVE Kleinanzeigen

Blaulicht Berlin – Telegramgruppe

Die 600m² künstlerisch gestaltete Lärmschutzwand ist ein Teil des Projektes „Music on the Wall – eine Sommer-Symphonie der Farben“ und soll die längste Graffiti-Galerie von Berlin werden.

Symbolbild

Rechtschreib- oder Tippfehler gefunden? Missgeschicke passieren. Bitte benachrichtigen Sie uns, indem Sie den Text auswählen und dann Strg + Eingabetaste drücken.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: