Streitigkeiten in der Tram M6 wegen Maskenpflicht enden im Gleisbett der Straßenbahn

2 Minuten Lesezeit

Am Mittwochabend kam es in der Straßenbahnlinie M6 in Marzahn zu Streitigkeiten unter Fahrgästen wegen der Maskenpflicht. Die Auseinandersetzung erfolgte anfangs verbal und ging dann in eine körperliche Auseinandersetzung über und endete mit Kopfverletzungen im Gleisbett der Straßenbahn. Vier Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung.

Gegen 21.15 Uhr beobachtete ein 42 jähriger Fahrgast in der M6 einen 65-Jährigen Fahrgast, wie dieser einen 30-Jährigen auf die Maskenpflicht hingewiesen hat. Der 30-Jährige reagierte sehr ungehalten und aggressiv den Hinweis des Mannes. Der 65-Jährige wies den 30-Jährigen darauf hin, mit ihm in einem respektvolleren Ton zu reden. Der 30-Jährige ließ nun von dem Rentner ab und konzentrierte seine Verbalattacke auf den 42-jährigen Zeugen. Als an der Straßenbahnhaltestelle Jan-Petersen Straße in Marzahn alle Beteiligten ausgestiegen sind, gingen die beiden Männer aufeinander los und landeten im Zuge der Auseinandersetzung im Gleisbett der Straßenbahn. Der 65-Jährige ging dazwischen und wollte schlichten und erhielt daraufhin mehrere Faustschläge von dem 30-Jährigen ins Gesicht und erlitt dadurch Kopfverletzungen. Der 42-Jährige wurde ebenfalls im Gesicht verletzt, nachdem der 30-Jährige ihm eine Thermosflasche ins Gesicht geschlagen hat. Dieser wehrte den Angriff mit einem Tierabwehrspray ab. Alarmierte Einsatzkräfte nahmen die Personalien aller Beteiligten auf und leiteten vier Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Der 30-Jährige wurde in der Gefangensammelstelle erkennungsdienstlich behandelt . Eine Blutalkoholkontrolle ergab 1,76 Promille.

Der 65-Jährige wurde in einem Krankenhaus behandelt. Der 42-Jährige und die Zeugen des Geschehens verließen den Ort selbstständig.

Symbolbild

Rechtschreib- oder Tippfehler gefunden? Missgeschicke passieren. Bitte benachrichtigen Sie uns, indem Sie den Text auswählen und dann Strg + Eingabetaste drücken.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Letzte Beiträge von Blaulicht News

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: