Transporter fährt in Straßenbahnhaltestelle – Zossener Straße / Kastanienallee

1 Minute Lesezeit

Einen großen Schaden an der Straßenbahnhaltestelle Zossener Straße/Kastanienallee in Hellersdorf verursachte am Sonntag der Fahrer eines Transporters, nachdem dieser beim Abbiegen in die Zossener Straße von der Straße abkam und seitlich in die Straßenbahnhaltestelle fuhr, teilte die Polizei Berlin mit.

Am Sonntag, gegen 10.15 Uhr bog ein 32-Jähriger mit seinem Ford-Transporter von der Kastanienallee nach links in die Zossener Straße ab. Dabei verlor der Mann aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Transporter und prallte nach links in die Straßenbahnhaltestelle, die dabei erheblich beschädigt wurde. Im Wartebereich der Fahrgäste kam der Transporter vor der Fahrplanauskunft zum Stehen. Glücklicherweise haben sich zum Zeitpunkt des Unfalls keine Fahrgäste in dem unmittelbaren Bereich aufgehalten. Die alarmierten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Marzahn hoben den Transporter mit Hilfe eines pneumatischen Luftkissens zunächst auf Rollgleiter und dann auf die Straße zurück. Anschließend wurde das Fahrzeug auf den Parkplatz gerollt, um die Unfallstelle zu räumen.Aufgrund der erheblichen Beschädigung der Fahrplanauskunft, musste diese von der Feuerwehr umgelegt werden.

Bei dem 32-jährigen Fahrer wurde eine Atemalkoholkontrolle durchgeführt, die negativ verlief. Der Mann und sein Beifahrer blieben bei dem Unfall unverletzt.

Bildmaterial: Merle

Rechtschreib- oder Tippfehler gefunden? Missgeschicke passieren. Bitte benachrichtigen Sie uns, indem Sie den Text auswählen und dann Strg + Eingabetaste drücken.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: