Versuchtes Tötungsdelikt in der Bitterfelder Straße Marzahn – Lebensbedrohliche Stichverletzungen

1 Minute Lesezeit
Symbolbild ©Marzahn-Hellersdorf LIVE

Die 4. Mordkommission ermittelt aktuell zu einem versuchten Tötungsdelikt, welches sich auf einer Brachfläche in der Bitterfelder Straße in Marzahn zugetragen haben soll. Ersten Ermittlungen zufolge sollen am Dienstag, gegen 14 Uhr mehrere Personen auf einer Brachfläche in der Bitterfelder Straße in Streit geraten sein, wobei einer der bisher unbekannt gebliebenen Beteiligten ein Messer zog und mehrfach auf einen 41-Jährigen eingestochen haben soll.

Die Beteiligten flüchteten nach der Tat vom Tatort. Der 41-Jährige erlitt dabei mehrere lebensbedrohliche Stichverletzungen, die intensivmedizinisch versorgt und betreut werden. Die Ermittlungen zu dem versuchten Tötungsdelikt laufen über die 4. Mordkommission des Landeskriminalamtes.

Symbolbild

Rechtschreib- oder Tippfehler gefunden? Missgeschicke passieren. Bitte benachrichtigen Sie uns, indem Sie den Text auswählen und dann Strg + Eingabetaste drücken.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: