Bummi-Bär – Bezirksmuseum würdigt Ingeborg Meyer-Rey aus Mahlsdorf zu ihrem 100. Geburtstag

1 Minute Lesezeit

Eigentlich wäre der 13.12.2020, der Vorabend ihres Geburtstags, der Tag der Vernissage der Werkschau gewesen.

Coronabedingt musste die Einladung zur Ausstellungseröffnung abgesagt werden. Sie wird hoffentlich dennoch viele Bewunderer finden. Das Bezirksmuseum hat die Ausstellung bis zum 18. Juni 2021 eingeplant und hofft, dass die wunderbaren Zeichnungen, die Bilder und Kinderbücher, die die berühmte Mahlsdorferin geschaffen hat, auch im Frühjahr zu besuchen sein wird und der gelbe Bummi nicht nur Kinderaugen zum Leuchten bringt.

Ingeborg Meyer-Rey war die Schöpferin der Bummi Figur, der gelbe Bär war die zentrale Titelfigur der Zeitschrift für die Vorschulkinder. Seit 1945 lebte die Künstlerin in Mahlsdorf, sie verstarb 2001.

Die Ausstellung ist im Bezirks-Museum aufgebaut. In Abstimmung mit allen Leihgebern sind nach dem Aufbau der Ausstellung alle Vitrinen und Originalobjekte verhüllt worden. Dies ist aus konservatorischen Gründen notwendig, damit die Objekte nicht auf unbestimmte Zeit dem UV Licht ausgesetzt sind. Ein Foto zeigt die verhüllte Ausstellung.

Das Museum ist derzeit rot erleuchtet, um auf die Lage der Kultureinrichtungen aufmerksam zu machen, Marzahn-Hellersdorf LIVE berichtete

Bezirkstadträtin Juliane Witt hofft sehr, dass sie im Frühjahr die Türen wieder öffnen und Besucherinnen begrüßen kann!

Aktuelle Informationen gibt es regelmässig hier:

https://www.kultur-marzahn-hellersdorf.de/bezirksmuseum-marzahn-hellersdorf/ausstellungen

Rechtschreib- oder Tippfehler gefunden? Missgeschicke passieren. Bitte benachrichtigen Sie uns, indem Sie den Text auswählen und dann Strg + Eingabetaste drücken.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: