SEK-Einsatz – Tresor beschlagnahmt – Tangermünder Straße

1 Minute Lesezeit
Symbolbild ©Marzahn-Hellersdorf LIVE

In der vergangenen Nacht vollstreckten Polizeieinsatzkräfte des Spezialeinsatzkommandos und der Direktion 3 (Ost) einen Durchsuchungsbeschluss in Hellersdorf und beschlagnahmten mutmaßliche Drogen, eine Schreckschusswaffe, ein PTB-Luftdruckgewehr, Munition, einen sogenannten Polenböller, Anabolika und einen verschlossenen Tresor. Ein 21-jähriger Mann soll nach mehreren Zeugenaussagen in seiner Wohnung in der Tangermünder Straße Betäubungsmittel, eine Maschinenpistole sowie weitere Waffen in einem Tresor aufbewahren. Da der 150 x 50 Zentimeter große Wertschrank vor Ort nicht geöffnet werden konnte, wurde dieser in Gänze gegen Mitternacht beschlagnahmt und mit Hilfe von Beamten der Berliner Feuerwehr abtransportiert. Bei einer Öffnung heute Vormittag offenbarte sich den Beamten ein leerer Tresor. Gegen den nicht anwesenden Tatverdächtigen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet, welche das Fachkommissariat in der Polizeidirektion 3 (Ost) führt.

©️ Polizei Berlin

Rechtschreib- oder Tippfehler gefunden? Missgeschicke passieren. Bitte benachrichtigen Sie uns, indem Sie den Text auswählen und dann Strg + Eingabetaste drücken.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: