Schwangere Frau mit zwei Kindern angegriffen und fremdenfeindlich beleidigt – Erich-Kästner-Straße Hellersdorf

1 Minute Lesezeit
Symbolbild ©Marzahn-Hellersdorf.com

Opfer einer körperlichen und verbalen Attacke wurde am Mittwochnachmittag eine 33-jährige schwangere Frau mit ihren beiden Kindern in Hellersdorf, die tatverdächtige Frau flüchtete anschließend unerkannt, teilt die Polizei Berlin mit.

Gegen 17.00 Uhr lief die 33-Jährige Frau mit ihren beiden Kindern am Mittwochnachmittag die Erich-Kästner-Straße (Höhe 35) entlang, als sie von einer unbekannten Frau wegen ihrer Hautfarbe fremdenfeindlich beleidigt wurde. Im weiteren Verlauf erhielt die Schwangere 33-Jährige einen Schlag ins Gesicht sowie einen Fußtritt in den Bauch. Nach dem Angriff flüchtete die tatverdächtige Frau in unbekannte Richtung. Ein hinzugerufener Rettungswagen der Berliner Feuerwehr brachte die 33-Jährige zur ambulanten Untersuchung ins Krankenhaus.

Mögliche Zeugen des Vorfalls können Hinweise an die Polizei in der Heinrich-Grüber-Straße geben: (030) 4664-333700

Die Polizei Berlin hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rechtschreib- oder Tippfehler gefunden? Missgeschicke passieren. Bitte benachrichtigen Sie uns, indem Sie den Text auswählen und dann Strg + Eingabetaste drücken.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

X

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: