Das Stadtteilzentrum MOSAIK plant die die Gründung einer Selbsthilfegruppe zum Krankheitsbild Diabetes ab September 2022.

In Deutschland leben aktuell etwa 8,5 Millionen Menschen mit der Diagnose Diabetes. Die Häufigkeit an Diabetes-Erkrankungen nimmt weltweit zu.

In der Gesprächsgruppe sollen sich Interessierte darüber austauschen, welche Möglichkeiten es gibt, den Umgang mit der Krankheit im Alltag zu erleichtern.

Gesunde Ernährung, Bewegung und Achtsamkeit helfen zum Beispiel dabei.

Treffpunkt ist im Stadtteilzentrum Mosaik, Altlandsberger Platz 2, 12685 Berlin und alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Los geht’s im September, regelmäßig einmal pro Monat ist ein Austausch in geselliger Runde geplant. Von den Erfahrungen anderer proftieren oder interessante Vorträge wie zum Beispiel über die Weiterentwicklung technischer Hilfsmittel, über neue Forschungsergebnisse und gesundheitliche Fragen zur Vorbeugung von diabetischen Augenerkrankungen oder dem diabetischen Fußsyndrom hören oder sich einfach austauschen – alles ist möglich.

Für weitere Informationen oder zur Anmeldung steht im STZ MOSAIK Anita Zink, Telefon (030) 54 98 81 83, E-Mail: mosaik@wuhletal.de gerne zur Verfügung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein