Blaulicht News

13-jährige Schülerin nach Straßenbahnunfall verstorben

Gestern Mittag wurde ein 13-jähriges Mädchen bei einem Verkehrsunfall in Johannisthal so schwer verletzt, dass es am Unfallort verstarb, teilt die Polizei Berlin in einer Pressemeldung mit.

Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen überquerte das Kind gegen 12.45 Uhr aus Richtung Ellernweg kommend eine Fahrbahn des Sterndammes und lief dann über den begrünten Mittelsteifen, auf welchem Straßenbahngleise verlaufen. Die Schülerin wurde von einer Bahn der Linie 60, von der Einmündung Staudenweg kommend, in Richtung Königsheideweg fahrend, erfasst und so schwer verletzt, dass sie unter Reanimationsmaßnahmen der Rettungskräfte am Unfallort verstarb.

Die Straßenbahnfahrerin, die eine Notbremsung eingeleitet hatte, erlitt einen Schock und wurde am Ort behandelt und betreut. 

Die Ermittlungen zum Unfallhergang hat ein Fachkommissariat der Direktion 3 (Ost), unterstützt durch einen Gutachter, übernommen. Sie dauern an.

Der Sterndamm war zwischen Ellernweg und Königsheideweg in beide Richtungen bis 17.20 Uhr gesperrt.

Symbolbild

Verwandte Beiträge

Wiederholte Vandalismusserie an BVG-Wartehäuschen in Marzahn-Hellersdorf – 35.000 Euro Sachschaden durch zerstörte Glasscheiben

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Wiederholte Gemeinschädliche Sachbeschädigungen durch zerstörte Scheiben an BVG-Wartehäuschen

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Wasserrohrbruch in der Siegfriedstraße in Lichtenberg – Aktuelle Informationen

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Kommentar schreiben