Blaulicht News

Feuerwehreinsätze wegen abgebrochener Äste in Marzahn-Hellersdorf

Die Berliner Feuerwehr musste heute in Marzahn-Hellersdorf zweimal tätig werden, um abgebrochene Äste zu sichern. Dabei kam niemand zu Schaden.

Kurz nach 9 Uhr wurden die Einsatzkräfte von Anwohnern der Uckermarkstraße in Kaulsdorf alarmiert, nachdem ein großer Ast von einem Baum auf dem Grundstück abgebrochen und auf das Hausdach gefallen war.

Die Berufsfeuerwehrleute inspizierten zunächst gemeinsam mit dem Einsatzleiter die Situation. Mit einer Steckleiter bestiegen sie, ausgerüstet mit Motorsäge und Schutzkleidung, das Dach und entfernten den Ast stückweise. Ob das Dach beschädigt wurde, ist derzeit unklar. Der Einsatz dauerte etwa eine Stunde.

Lose Äste in Marzahn gesichert

Kurz nach 16:30 Uhr meldeten sich Anwohner am Blumberger Damm, wo bei einem Baum ebenfalls Äste gebrochen waren. Die Feuerwehrleute stiegen auch hier mit einer Steckleiter auf und sicherten den Ast mit einem Seil, bevor sie ihn absägten. Die Polizei sicherte sie Einsatzstelle. Nach 25 Minuten war der Einsatz beendet. Um die Prüfung weiterer Bäume vor den Mehrfamilienhäusern muss sich nun die Wohnungsbaugesellschaft kümmern.

Ratgeber: Umgang mit losen Ästen bei trockenem Wetter

Trockenes Wetter kann Bäume stark beanspruchen, wodurch Äste leichter brechen können. Um Schäden und Gefahren vorzubeugen, sind hier einige Tipps für Hausbesitzer und Grundstückseigentümer in Marzahn-Hellersdorf:

  1. Regelmäßige Baumkontrolle: Überprüfen Sie die Bäume auf Ihrem Grundstück regelmäßig, besonders nach längeren Trockenperioden, auf Anzeichen von Stress oder Schäden.
  2. Fachgerechter Baumschnitt: Lassen Sie Ihre Bäume von qualifizierten Fachleuten schneiden. Korrektes Beschneiden kann das Risiko von Astbrüchen minimieren.
  3. Ausrüstung und Sicherheit: Wenn Sie selbst Äste entfernen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Ausrüstung und Schutzkleidung verwenden. Arbeiten in der Höhe sollten immer mit der entsprechenden Vorsicht und Sicherheitsausrüstung durchgeführt werden.
  4. Frühzeitiges Handeln: Reagieren Sie schnell auf lose oder beschädigte Äste, um potenzielle Gefahren für Menschen und Eigentum zu vermeiden.
  5. Professionelle Hilfe: Bei größeren oder höher gelegenen Ästen sollten Sie immer Fachleute hinzuziehen, um Risiken zu vermeiden.

Indem Sie proaktiv handeln und auf die Gesundheit Ihrer Bäume achten, können Sie das Risiko von Schäden durch abgebrochene Äste reduzieren.

Fotos: © Marzahn-Hellersdorf.com

Verwandte Beiträge

🟩🥬🍎 Marzahner und Hellersdorfer Kleingärtner laden zur Wanderung ein

Marzahn-Hellersdorf LIVE

🌳🌿 Umweltinitiative in Marzahn-Hellersdorf – Kostenlose Bäume für Einwohner und Unternehmen! 🌲🌳

Marzahn-Hellersdorf LIVE

🚒🔥 Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Kaulsdorf 2024 🔥🚒

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Kommentar schreiben