Eine Seniorin wurde gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall in Biesdorf schwer verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 38-Jähriger kurz nach 14 Uhr mit seinem Skoda die Köpenicker Straße in Richtung Zimmermannstraße und bremste an der Hadubrandstraße ab, um der 77-Jährigen das Überqueren der Fahrbahn am Fußgängerüberweg zu ermöglichen. Die Seniorin soll sich dann nach Angaben von Zeugen nochmal weggedreht haben, sodass der Autofahrer seine Fahrt fortsetzte. Plötzlich trat die Fußgängerin dann doch auf die Fahrbahn und der 38-Jährige fuhr sie mit seinem Wagen an. In der Folge stürzte die Seniorin und erlitt dabei Kopfverletzungen.

Rettungskräfte brachten sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3 (Ost) hat die Ermittlungen übernommen.

 


Echtzeit-Newsletter

Jeder neu veröffentlichte Beitrag erscheint in unserem Echtzeit-Newsletter – jetzt abonnieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein