Am Montagabend Nachmittag krachte es an der Kreuzung Neue Grottkauer Straße in Hellersdorf. Zwei Personen wurden verletzt – Sachschaden.

Gegen 13.40 Uhr befuhren nach aktuellen Informationen zwei Fahrzeuge den Kreuzungsbereich Neue Grottkauer Straße / Erich-Kästner-Straße, als es auf der Kreuzung zum Zusammenstoß kam. Den Schilderungen nach befuhr ein 55-Jähriger mit seinem Hyundai vom Bahnhof Kienberg die Neue Grottkauer Straße in Richtung Maxie-Wander-Straße, als ein vorfahrtberechtiger 41-Jähriger mit seinem VW aus der Erich-Kästner-Straße in den Kreuzungsbereich einfuhr. Dabei fuhr der Hyundai dem VW in die Fahrerseite.

Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei eilten zum Unfallort. Bis zum Eintreffen des Rettungswagens betreuten die Männer der Freiwilligen Feuerwehr Hellersdorf die beiden Verletzten. Die 36-jährige Beifahrerin und der Fahrer des VW wurden vom Rettungsdienst behandelt. Über Art und Schwere der Verletzungen war zum gegenwärtigen Zeitpunkt nichts bekannt.

Die Polizei nahm die Sachverhaltsschilderungen und die Personalien der Unfallbeteiligten auf. Die Feuerwehr räumte die Unfallstelle. Für die Zeit der Unfallbearbeitung war der Kreuzungsbereich eingeschränkt befahrbar. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Polizei wird zur Unfallursache ermitteln..


Echtzeit-Newsletter

Jeder neu veröffentlichte Beitrag erscheint in unserem Echtzeit-Newsletter – jetzt abonnieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein