Am Mittwochnachmittag kam es auf dem Kinderspielplatz (Piratenspielplatz) an der Erich-Kästner-Straße unter Jugendlichen zu einer Auseinandersetzung. Zwei leichtverletzte Teenager.

Folgt MaHe LIVE auf Telegram, Twitter & Instagram

Gegen 15.25 Uhr gerieten auf dem Kinderspielplatz – unweit der U-Bahnstation Kienberg – zwei Teenager (14 & 16 Jahre alt) zunächst in verbale Streitigkeiten, die dann in eine handfeste Schlägerei endete. Ein 35-jähriger Zeuge trennte die Streithähne und beendete damit die körperliche Auseinandersetzung. Der 16-Jährige Beteiligte verließ daraufhin die Örtlichkeit, wie die Polizei auf Anfrage mitteilt.

© Marzahn-Hellersdorf.com

Die alarmierten Einsatzkräfte der Polizei rückte mit Unterstützung von Zivilkräften an, die vor Ort den Sachverhalt aufnahmen, Zeugen befragten und eine Nahbereichsabsuche nach dem Kontrahenten durchführten. Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr versorgte zwischenzeitlich die aufgeplatzte Lippe und die Kopfplatzwunde des 14-Jährigen ambulant.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Die Polizei konnte zwischenzeitlich den 16-Jährigen namentlich bekannten Kontrahenten ausfindig machen, der am linken Arm Abschürfungen erlitten hat. Die weitere Sachverhaltsklärung hat dazu geführt, dass die beiden Teenager sich gegenseitig einer Körperverletzung bezichtigten, weswegen je eine Anzeige zu wechselseitiger Körperverletzung geschrieben wurde.

Im Anschluss konnten alle Beteiligten ihren Weg fortsetzen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein