Marzahn-Hellersdorf

Internationale Umfrage zur Nutzung Öffentlicher Bibliotheken startet in Berlin

Eine neue Umfrage, organisiert vom Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB), möchte ein detailliertes Bild davon zu erhalten, wie die Bürgerinnen und Bürger Berlins sowie internationale Nutzer die Angebote öffentlicher Bibliotheken erleben. Diese Studie ist Teil der Sentobib-Publikumsforschung, an der sich Bibliotheken aus sieben europäischen Ländern – darunter Frankreich, die Niederlande, Österreich, Spanien, Italien und Belgien – beteiligen.

Vom 19. Juni bis zum 31. Oktober 2024 haben Bibliotheksbesucher, ehemalige Nutzer sowie Nicht-Nutzer die Möglichkeit, ihre Erfahrungen und Wünsche über einen umfangreichen Onlinefragebogen mitzuteilen. Die Befragung, die in Zusammenarbeit mit der Universität Hildesheim und dem Deutschen Bibliotheksverband durchgeführt wird, dauert etwa 10 Minuten und kann in den Sprachen aller teilnehmenden Länder ausgefüllt werden.

„Wir möchten verstehen, wie die Menschen unsere Bibliotheken nutzen und was wir verbessern können, um unseren Service noch zugänglicher und ansprechender zu machen“, erklärte ein Sprecher des VÖBB. „Die Ergebnisse dieser Studie werden nicht nur für Berlin, sondern auch im europäischen Vergleich wichtige Erkenntnisse liefern.“

Interessierte Teilnehmer können die Umfrage auf der offiziellen Webseite des VÖBB unter www.berlin.de/bibliotheken-mh/ finden und teilnehmen. Ihre Meinungen und Feedback spielen eine entscheidende Rolle dabei, die Zukunft der öffentlichen Bibliotheken in Berlin und darüber hinaus zu gestalten.

Fotos: © Marzahn-Hellersdorf.com

/rz, cb

Verwandte Beiträge

🟩🥬🍎 Marzahner und Hellersdorfer Kleingärtner laden zur Wanderung ein

Marzahn-Hellersdorf LIVE

🌳🌿 Umweltinitiative in Marzahn-Hellersdorf – Kostenlose Bäume für Einwohner und Unternehmen! 🌲🌳

Marzahn-Hellersdorf LIVE

🌿🌞 Neues Wochenendangebot für junge Naturfreunde! 🌞🌿

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Kommentar schreiben