Service

Das Weihnachtspostamt ist geöffnet – “Dem Weihnachtsmann in Himmelpfort einen Brief schreiben”

Gute Nachrichten aus Himmelpfort! “Alle Jahre wieder”, so beginnt eines der bekanntesten Weihnachtslieder, die Kinder gemeinsam mit Erwachsenen zur schönsten Zeit im Jahr singen – die Weihnachtszeit. Die Zeit der Familie. Mindestens genauso bekannt ist bei den Kindern: “Der Brief an den Weihnachtsmann”. Diese Adventstradition hat im Jahr 1984 seinen Ursprung. Kinder haben Wünsche und Träume. Es ist Zeit den Weihnachtsmann zu schreiben, wir haben für euch alle Adressen und Kontaktdaten aufgeschriebenDer Weihnachtsmann aus dem Weihnachtspostamt im brandenburgischen Himmelpfort hat Marzahn-Hellersdorf LIVE bestätigt, dass die 20 fleißigen Weihnachts-Engel ihre Arbeit aufgenommen haben und bereit sind für die zahlreiche Weihnachtspost aus Berlin.

Eroeffnung der Weihnachtspostfiliale Himmelpfort aufgenommen am Donnerstag (12.11.20) in Himmelpfort. im Foto: Foto: Deutsche Post DHL Group/Jens Schlueter

Die Geschichte dieser Tradition hat einen zuckerwattesüßen Ursprung. Im Jahr 1984, das Jahr der Erfindung der traditionellen Weihnachtspost, schrieben zwei Kinder einen Brief an den Weihnachtsmann, ein Kind schrieb aus Sachsen, ein anderes Kind aus Berlin. Sie schrieben ihre Wünsche auf und steckten den Brief anschließend in den Briefkasten. Adressiert war der Brief an den Weihnachtsmann in Himmelpfort. Die beiden Kinder glaubten zwar ganz fest an den Weihnachtsmann, sie hätten jedoch nicht geglaubt, jemals vom Weihnachtsmann eine Antwort zu erhalten. Die aufmerksame Postfrau von der Dorfpost in Himmelpfort wollte den Brief der Kinder nicht einfach als unzustellbar zurücksenden. Die Postfrau legte den Stempel “Unzustellbar” zurück, machte eine Ausnahme und wollte den Kindern unbedingt eine Freude machen – sie antwortete den auf Weihnachten eingestimmten Kindern. Die Postfrau gab sich in dem Brief an die Kinder als echter Weihnachtsmann aus und schickte diesen den Kindern mit der Post zurück.


Die Adresse für die Post an den Weihnachtsmannn in Himmelpfort, die offizielle Weihnachtspostfiliale:

An den Weihnachtsmann
Weihnachtspostfiliale
16798 Himmelpfort


In den nächsten Jahren bis zur Wendezeit schrieben immer mehr Kinder dem Weihnachstmann in Himmelpfort. Eine wahre Weihnachtsbrief-Flut ereilte das Postamt jedes Jahr aufs Neue. Die fleißige Gehilfin des Weihnachtsmanns beantwortete eifrig jedes Jahr jeden einzelnen Brief mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Familie. Jedes Kind erhielt eine individuelle Antwort “vom echten Weihnachtsmann”.

Die weihnachtliche Tradition setzte sich noch weitere Jahre fort, bis im Jahr 1995 der “Brief an den Weihnachtsmann” ganz offiziell wurde und in Himmelpfort ein “Weihnachtspostamt” eingerichtet wurde. In der gesamten Bundesrepublik Deutschland existieren mittlerweile weitere sechs Weihnachtspostämter, in Engelskirchen, St. Nikolausin Himmelpforten, Himmelsthür, Himmelstadt und Nikolausdorf. Mittlerweile treffen Briefe an den Weihnachtsmann aus über 80 Ländern ein.

Das Weihnachtspostamt in Himmelpfort ist das einzige offizielle Weihnachtspostamt. Dieses kann als touristische Attraktion besucht werden.

Jedes Jahr schreiben über 300.000 Kinder dem Weihnachtsmann.

Weihnachtspostfiliale zum Besuchen

Da die Weihnachtspostfiliale nicht groß genug ist, dass sich neben dem Weihnachtsmann und seinen  Engeln auch alle zu Besuch kommenden Kinder mit Begleitpersonen wie Eltern oder Großeltern dort sicher mit ausreichend Abstand aufhalten könnten, wird der Bärtige Alte die Wunschzettel vorrangig am Fenster entgegen nehmen oder hierfür auch zu den Kindern heraus kommen. Durch das Fenster können kleine und große Besucher natürlich jederzeit einen Blick in das Innere der weihnachtlich geschmückten Schreibstube im Weihnachtshaus werfen.

Weihnachtspostfiliale, Klosterstraße 23, 16798 Himmelpfort
(Haus des Gastes Telefon: 033089-41888)

Schreibstube des Weihnachtsmanns und der fleißigen Weihnachtsengel

Der Weihnachtsmann wird dann jeweils von Donnerstag bis Sonntag zwischen 11 und 17 Uhr mit einigen seiner Weihnachtsengeln in seiner Weihnachtspostfiliale sein, um die Briefe der Kinder entgegen zu nehmen. Sein letzter Tag in Himmelpfort ist Freitag, der 23.12.23. Dann macht er sich mit seinen Rentieren auf den Weg zu den Kindern auf der ganzen Welt, um ihnen am Heiligabend die Geschenke zu bringen. 

An allen Tagen von 15.11. bis 23.12.23 sind durchgehend immer Weihnachtsengel zwischen 9 und 17 Uhr in der Weihnachtspostfiliale, beantworten dort Briefe und nehmen die Wunschzettel der Kinder auch dann stellvertretend entgegen, wenn der Weihnachtsmann Montag bis Mittwoch unterwegs ist.

Montag bis Mittwoch ist der Weihnachtsmann nicht persönlich in der Weihnachtspostfiliale anzutreffen!

Die Adresse für die Post an den Weihnachtsmannn in Himmelpfort, die offizielle Weihnachtspostfiliale:

An den Weihnachtsmann
Weihnachtspostfiliale
16798 Himmelpfort

Eroeffnung der Weihnachtspostfiliale Himmelpfort aufgenommen am Donnerstag (12.11.20) in Himmelpfort. im Foto: Foto: Deutsche Post DHL Group/Jens Schlueter

Die inoffizielle Weihnachtspostfiliale

An den Weihnachtsmann in Himmelsthür (Hildesheim) schreiben:

An den Weihnachtsmann
Himmelsthür
31137 Hildesheim

Die Postadressen vom Nikolaus und dem Christkind

An das Christkind in Himmelpforten (Niedersachsen) schreiben:

An das Christkind
21709 Himmelpforten

An das Christkind in Himmelstadt (Bayern) schreiben:

An das Christkind
Kirchplatz 3
97267 Himmelstadt

An das Christkind in Engelskirchen (NRW) schreiben:

An das Christkind
51766 Engelskirchen

An den Nikolaus einen Brief (Saarland, St. Nikolaus) schreiben:

An den Nikolaus
66351 St. Nikolaus

An den Nikolaus einen Brief (Niedersachsen) schreiben:

An den Nikolaus
49681 Nikolausdorf

Titelbild: Deutsche Post DHL Group/Jens Schlueter

📧 Echtzeit-Newsletter 📨

Jeder neu veröffentlichte Beitrag erscheint in unserem Echtzeit-Newsletter - jetzt abonnieren.

Verwandte Beiträge

Versand illegaler Drogen per Post – Bundesrat billigt Änderungen im Postrecht

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Veranstaltung: “Der Weihnachtsmann und der Wunsch, den er nicht erfüllen konnte”

Marzahn-Hellersdorf LIVE

“Pakete voller Engagement und Weihnachtsfreude: FreiwilligenAgentur ist Sammelstelle für ‘Weihnachtspäckchen für Kinder in Not’

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Kommentar schreiben