Marzahn-Hellersdorf

Buchvorstellung: „Die Pampa lebt. Hellersdorf als Großwohnsiedlung gestern, heute und morgen“

Am Mittwoch, dem 12. Juli 2023, um 18:00 Uhr, stellen Eva Hertzsch, Adam Page und Siegfried Nord im Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf das Buch „Die Pampa lebt. Hellersdorf als Großwohnsiedlung gestern, heute und morgen“ vor.

Das soziale, politische und kulturelle Gefüge eines immer kosmopolitischeren und widersprüchlichen Hellersdorf war Ausgangspunkt des künstlerischen Rechercheprojekts Die Pampa lebt im Quartier Boulevard Kastanienallee. Von 2019 bis 2021 arbeiteten Anwohner und Künstler an einer Reihe von Fragen, unter anderem: „Welche Hoffnungen und Kränkungen gab es in den 1990er und heute? Welche Kontinuitäten und Brüche zwischen den Generationen zeigen sich? Welche Zukunftsvisionen gibt es?“

Das Buch zeigt über 300 Antworten, die zeichnerische Präsentation des Projekts im Stadtraum Hellersdorf sowie Textbeiträge von unter anderem Sven Eggers, Andrej Holm und Juliane Witt. Es fragt nach dem heutigen Stellenwert der Großwohnsiedlungen im Osten und nach den Potentialen einer künstlerischen Stadtgestaltung.

Das Buch ist bei der Veranstaltung und über page-hertzsch@gmx.de für 20 Euro zu erwerben. „Die Pampa lebt. Hellersdorf als Großwohnsiedlung gestern, heute und morgen“ ist ein Projekt von station urbaner kulturen/nGbK Hellersdorf.

Ort: Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf, Haus 1 Alt-Marzahn 51, Veranstaltungsraum

Der Eintritt ist frei!

Weitere Informationen zur Kultur in Marzahn-Hellersdorf im Internet unter www.kultur-marzahn-hellersdorf.de.

Verwandte Beiträge

🟩🥬🍎 Marzahner und Hellersdorfer Kleingärtner laden zur Wanderung ein

Marzahn-Hellersdorf LIVE

🌞🎉 Großes Sommerfest in Marzahn auf dem Altlandsbergerplatz 🎉🌞

Marzahn-Hellersdorf LIVE

💥Mehrower Allee in Marzahn 🧨Böllerverbotszone 🎆 zu Silvester 2021

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Kommentar schreiben