Los geht’s: Samstag-Dienstag, 05.-08.03. 2022 mit „Einfach Spielen!“ 

Das FEZ-Berlin öffnet nach coronabedingter Pause am kommenden Wochenenden für Familien mit Kindern. Los geht es mit dem Rundum-Angebot „Einfach Spielen“, dem stärksten Mädchen der Welt und einer heulenden Eule. Auch das orbitall Raumfahrtzentrum und das Schwimmbad nehmen ihren Betrieb wieder auf.   

Wir spielen mit euch! Bei dem Spielevent „Einfach Spielen!“ ist der Name Programm. An verschiedenen kleinen Stationen finden Kinder von 2 bis 12 Jahren mit ausreichend Platz und Abstand liebevoll gestaltete Angebote zum Basteln, Bauen, Lümmeln und gemeinsamen Spielen. Die Mitmach- und Kreativangebote reichen vom Gestalten einer großen Frühlingslandschaft aus Ton, Schattenspielen in einer Frühlingswelt, Kugelrollen an verschiedenen Kugelbahnen, Brettspielen, Skaten auf Hoverboards bis zu Großspielen wie Riesen-Schach, Riesen-Mensch-Ärgere-Dich-Nicht und Riesenmemory. Für Leseratten hat der Lesegarten geöffnet. Selbstgemachte gesunde Snacks und Frühlingsdrinks schmecken nicht nur gut, sie sorgen zugleich für echte Spielenergie.  

Einfach Spielen!  

für Kinder von 2-12 Jahren 

Samstag-Dienstag, 5.-8. März,  

jeweils von 11-14 und 15-18 Uhr, Zeitfensterticket: € 3,50 p.P., Familien ab 2 Personen: € 3,- p.P. 

Ordentlich was los ist am ersten März-Wochenende auch auf den Bühnen des FEZ: Die Astrid-Lindgren-Bühne spielt am 5. März von 15.30 bis 16.30 Uhr den Kinderbuchklassiker „Pippi Langstrumpf“ in der Inszenierung von Günter Jankowiak und Ester Daniel. Die Wiederholung gibt es am Sonntag, den 6. März, von 15.00 bis 16.00 Uhr. Das Mädchen mit den übermenschlichen Kräften hat alles, was kleine Mädchen sich wünschen: Sie ist mutig und bärenstark, hat ihr eigenes Haus und lebt dort mit einem Äffchen und einem Pferd. Pippi und ihre Freunde werden von Anna-Katharina Andrees, Ester Daniel, Johanna Leinen, Kay Dietrich, Robert Frank und Jens Mondalski gespielt. Die Inszenierung war 2009 für den Theaterpreis für Berliner Kinder- und Jugendtheater IKARUS nominiert. 

Onlineticket: € 9,50 p.P. / Gruppe ab 3 Personen: € 7.50 p.P. 

Parallel dazu läuft auf der Studiobühne der Astrid-Lindgren-Bühne das Figurentheaterstück des Figurenkombinats „Heule Eule“, für Kinder ab 2 Jahren: Ein Theaterstück, das fast ohne Worte auskommt.  

Heule Eule – ©️ Figurenkombinat

Das gesamte Wochenende über gibt es täglich mehrere Vorstellungen: Samstag-Montag, jeweils 14+16 Uhr, Dienstag, 11+14+16 Uhr. 

Für alle Wasserratten kommt die gute Nachricht: ab Samstag ist die FEZ-Schwimmhalle für das öffentliche Schwimmen wieder geöffnet. Zeitfenstertickets gibt es im Ticketshop.  

Weiter geht’s  

Im weiteren Verlauf des März hält das FEZ weitere spannende Highlights für die Kleinen und Großen bereit: Die Space-Week im orbitall Raumfahrtzentrum musste aufgrund der veränderten Hygienevorschriften des Landes schon nach dem ersten Tag unterbrochen werden. Nun geht es weiter: Ab Sonntag, den 6. März und bis Dienstag, den 8. März lädt das orbitall im FEZ an Bord der ISS: Das Raumfahrtzentrum verfügt über einen Nachbau der berühmten und bislang einzigartigen Raumstation. Das Camp vermittelt Kindern Lerntechniken, macht neugierig auf naturwissenschaftliche Themen und hilft ihnen dazu untereinander soziale Bindungen aufzubauen. Das Programm der Space-Week richtet sich an förderfähige Kinder der 3.-6. Klasse. Das Projekt findet im Rahmen des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona“ statt. Weitere Infos dazu: orbitall-Raumfahrt im FEZ: FEZ Berlin (fez-berlin.de) 

Auch auf Jugendliche, die bei den nächsten Bundestagswahlen erstmals wahlberechtigt sein werden, wartet im März ein großes Programm-Highlight: Beim zweiten MiSCHMiT-Event dreht sich alles um politische Themen. Diesmal steht die Jugendkultur im Fokus. Jugendliche und Erwachsene diskutieren über die sich verändernde Berliner Jugendkultur und darüber, welche Folgen die Pandemie für Jugendliche hat. Mitgemischt wird im Live-Stream am Samstag, den 19. März 2022, von 16:00 bis 17:30 Uhr, auf den Kanälen des Berliner Mediensenders ALEX-TV. TV-STREAM – ALEX BERLIN (alex-berlin.de) 

Nach wie vor gelten im FEZ-Berlin bestimmte Hygieneregeln, die die Sicherheit der Besucher*innen gewährleisten sollen. Alle Besucher*innen ab 18 Jahren müssen ergänzend zum Nachweis über eine vollständige Covid-19-Imfpung bzw. Genesung ein tagesaktuelles negatives Testzertifikat vorweisen. Für Besucher*innen mit vollständiger Booster-Impfung und für Kinder unter 6 Jahren entfällt diese Testpflicht. Es empfiehlt sich, vor dem Besuch einen Blick auf die Homepage des FEZ zu werfen. Der dortige Hinweis auf die geltenden Vorschriften wird regelmäßig aktualisiert. 

Aufgrund von Sanierungsarbeiten stehen die Outdoor-Spielplätze des FEZ zurzeit nur eingeschränkt zur Verfügung. 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein