Aktuell zeigt die FreiwilligenAgentur Marzahn-Hellersdorf in ihren Schaufenstern eine Ausstellung zur Entstehungsgeschichte der Gärten der Welt. In den Wintermonaten kann die Ausstellung jederzeit besichtigt werden. Mit zahlreichen Fotos, aber auch alten Eintrittskarten lässt sich anhand der Ausstellung die Entwicklung der Parkanlage auf besondere Weise nachvollziehen. Die feierliche Eröffnung der Ausstellung fand in kleinem Rahmen beim Saisonabschluss der Park-Guides der Gärten der Welt statt.

Die Park-Guides engagieren sich ehrenamtlich in den Gärten der Welt und unterstützen bei der Gästebetreuung. Zusammengestellt und kuratiert wurden die Ausstellungsstücke vom Verein „Freunde der Gärten der Welt“, welcher dabei auf die außergewöhnlich umfangreiche Materialsammlung von Elvira Meier zurückgreifen konnte. Über 30 Jahre lang hat Elvira Meier die Entwicklung der Gärten der Welt in Berlin – Marzahn begleitet und dokumentiert. Von einem Hochhaus am Blumberger Damm aus hat sie von Anfang an die Entwicklung der heutigen „Gärten der Welt“ von der 1987 eröffneten „Berliner Gartenschau“ bis zur „Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017“ verfolgt.

Informationen: www.aller-ehren-wert.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein