Blaulicht News

Teenager nach Hertha-Spiel am U-Bhf Hellersdorf überfallen, beraubt und verletzt

Am Samstag wurde am U-Bhf Hellersdorf ein Teenager auf dem Nachhauseweg mit seinem jüngeren Bruder überfallen und verletzt. Die Räuber sind flüchtig.

Den aktuellen Informationen zufolge war am Samstag eine Hellersdorfer Familie zunächst gemeinsam beim Fußballspiel Hertha BSC gegen Bochum (1:1) gefahren, als es auf dem Nachhauseweg, gegen 20.45 Uhr, zu einem Überfall auf den 18-jährigen Teenager kam und er verletzt wurde. Den Schilderungen zufolge ging die Mutter der Kinder vom U-Bhf Hellersdorf aus noch Geld holen und schickte beide Kinder (18 u. 14 J.) mit einer Tasche nach Hause, welches sich nur wenige Gehminuten vom U-Bahnhof befindet.

Der 14-Jährige ging hinter dem U-Bahnhof in ein Gebüsch, um zu pullern, als sich dem wartenden 18-Jährigen von hinten drei Personen mit Hund näherten und den Teenager zunächst nach hinten zogen und anschließend mit Fäusten ins Gesicht schlugen. Die Räuber forderten anschließend Fanartikel und durchsuchten die mitgeführte Tasche der Kinder. Daraus raubten sie mehrere Fanartikel des blau-weißen Fußballvereins, darunter waren zwei Schale, wobei dem geistig behinderten 14-Jährigen dieser gewaltsam vom Hals gerissen wurde.

Nach dem Überfall wurde die Polizei Berlin zum U-Bahnhof Hellersdorf alarmiert, welche einen Rettungswagen der Berliner Feuerwehr anforderten. Der 18-Jährige musste zur Behandlung seiner erlittenen Verletzung in ein Krankenhaus gebracht werden, wo ihm die aufgeplatzte Lippe mit genäht werden musste. Anschließend konnte er mit seiner Mutter das Krankenhaus wieder verlassen.

Die Polizei hat eine Anzeige aufgenommen und sucht nun nach den Räubern. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um zwei männliche und eine weibliche Personen, welche mit einem Hund unterwegs waren, welcher vom Rassetyp ein brauner Labrador gewesen sein könnte. Die beiden Angreifer wurden auf 18-19 Jahre geschätzt und als ca. 1,82 m groß und muskulös beschrieben. Die weibliche Person wurde etwa auf 17 Jahre geschätzt. Die Tatverdächtigen sprachen akzentfrei Deutsch.

Hinweise zu den Tatverdächtigen nimmt die Polizei Berlin unter der Telefonnummer (030) 4664-0 entgegen.

Symbolbild

📧 Echtzeit-Newsletter 📨

Jeder neu veröffentlichte Beitrag erscheint in unserem Echtzeit-Newsletter - jetzt abonnieren.

Verwandte Beiträge

🌟 Jobangebote – Arbeiten im Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf – Komm ins Team! 🌟

Marzahn-Hellersdorf LIVE

🌟 Entdecke deine künstlerische Seite bei der Jugendkunstschule ‘Lin Jaldati‘ im Kulturforum Hellersdorf! 🎨

Marzahn-Hellersdorf LIVE

🎅 “Schöne Bescherung” auf dem Helene-Weigel-Platz: Eine herzerwärmende Weihnachtsinitiative, um Bedürftigen zu helfen 🎄

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Kommentar schreiben