Blaulicht News

U5 am U-Kienberg mit Steinen beworfen, Polizisten homophob beleidigt und rechte Parolen gegrölt

In der vergangenen Nacht bewarfen zwei Männer im Alter von 20 und 25 Jahren in Hellersdorf eine U-Bahn mit Steinen.

Nach bisherigen Erkenntnissen soll das Duo gegen 0.20 Uhr einen Zug der Linie U5 im U-Bahnhof Kienberg mit Steinen beworfen haben. Danach sollen die Steinewerfer mit Fäusten gegen die Seitenscheibe der Lokführerkabine geschlagen und den Fahrer bedroht haben. Als der Zug den Bahnhof in Richtung Alexanderplatz verließ, sollen beide Männer den rechten Arm zum Hitlergruß gehoben haben. Alarmierte Einsatzkräfte der Polizei konnten die beiden Tatverdächtigen nach einer Absuche der Umgebung in der Hellersdorfer Straße festnehmen.

Der 20-Jährige beleidigte bei seiner Festnahme einen Beamten und musste überwältigt werden. Eine Atemalkoholkontrolle ergab bei ihm einen Wert von rund 1,2 Promille, bei seinem Kompagnon einen Wert von etwa 1,4 Promille.

Die beiden Männer kamen für erkennungsdienstliche Maßnahmen und eine richterlich angeordnete Blutentnahme in einen Polizeigewahrsam, aus welchem sie anschließend entlassen wurden. Der 39 Jahre alte U-Bahnfahrer blieb unverletzt. Die weiteren Ermittlungen wegen Sachbeschädigung, Beleidigung, Bedrohung sowie der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger und terroristischer Organisationen dauern an. 

Fotos: © Pierce A.

Verwandte Beiträge

🎉 Kiezflohmarkt Stadtteilzentrum Hellersdorf-Ost! 🎉

Marzahn-Hellersdorf LIVE

🌟 Jobangebote – Arbeiten im Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf – Komm ins Team! 🌟

Marzahn-Hellersdorf LIVE

🚒 Großes Osterfeuer-Event in Hellersdorf: Ein traditionelles Fest der Marzahn-Hellersdorfer Gemeinschaft 🎉

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Kommentar schreiben