Blaulicht News

Vorsätzliche Brandstiftung im Wiesenpark Marzahn

Am Freitagabend wurde die Berliner Feuerwehr nach Marzahn in den Wiesenpark alarmiert, weil dort vorsätzlich ein Feuer gelegt wurde. Verletzt wurde niemand.

Den bisherigen Informationen zufolge haben Passanten gegen 19.30 Uhr im Wiesenpark Marzahn beobachtet, wie mehrere Mädchen in der Grünanlage gezündelt haben, woraufhin ein Feuer ausbrach. Die alarmierten Brandbekämpfer rückten mit mehreren Löschfahrzeugen an, darunter die Freiwilligen Feuerwehren. Gelöscht wurde mit einem C-Rohr auf einer Fläche von rund 100 m².

Anschließend suchten die Brandbekämpfer mit einer Wärmebildkamera nach versteckten Glutnestern. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat gemäß den Informationen der Augenzeugen nach sieben Mädchen gesucht. Im Rahmen einer Nahbereichsabsuche, auch am Kienberg, konnten keine Tatverdächtigen festgestellt werden. Am Einsatz beteiligt waren die Berufsfeuerwehren Marzahn, Hellersdorf und Karlshorst sowie die Freiwilligen Feuerwehren Hellersdorf und Kaulsdorf. Ermittlungen zu einer Brandstiftung hat die Polizei Berlin aufgenommen.

Fotos: © Marzahn-Hellersdorf.com

/cb

Verwandte Beiträge

🟩🥬🍎 Marzahner und Hellersdorfer Kleingärtner laden zur Wanderung ein

Marzahn-Hellersdorf LIVE

🚒🔥 Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Kaulsdorf 2024 🔥🚒

Marzahn-Hellersdorf LIVE

🌞🎉 Großes Sommerfest in Marzahn auf dem Altlandsbergerplatz 🎉🌞

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Kommentar schreiben