Marzahn-Hellersdorf

Familie fremdenfeindlich beleidigt und angegriffen

In einer Straßenbahn in Marzahn wurde gestern Abend eine dreiköpfige Familie von einem unbekannten Mann fremdenfeindlich beleidigt.

Gegen 21.20 Uhrsollen in der Tramlinie 16 in der Lea-Grundig-Straße in Fahrtrichtung Ahrensfelde ein 41-jähriger Vater, die 35-jährige Mutter sowie die zwölfjährige Tochter einer Familie telefoniert haben. Ein ebenfalls die Linie nutzender Mitfahrer äußerte sich der Familie gegenüber mit einer fremdenfeindlichen Beleidigung, versuchte die Familienmitglieder aus der Tram zu drängen und nach ihnen zu schlagen. Verletzt wurde niemand. Der Tatverdächtige verließ schließlich an der Haltestelle Bürgerpark Marzahn die Bahn und flüchtete in unbekannte Richtung.

Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Symbolbild

Verwandte Beiträge

💥Mehrower Allee in Marzahn 🧨Böllerverbotszone 🎆 zu Silvester 2021

Marzahn-Hellersdorf LIVE

🚰 Wasserrohrbruch Niemegker Straße am Clara-Zetkin-Park in Marzahn – Aktuelle Informationen

Marzahn-Hellersdorf LIVE

🎅 “Schöne Bescherung” auf dem Helene-Weigel-Platz: Eine herzerwärmende Weihnachtsinitiative, um Bedürftigen zu helfen 🎄

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Kommentar schreiben