Onlineticket: € 4- p. P. | Zugangslinks werden zugesendet

„Seid ihr alle da?“ – „Ja klar!“ Am Samstag, den 21. und Sonntag, den 22. November heißt es für alle Familien mit Kindern ab zwei Jahren: Ab aufs Sofa und ran an den Bildschirm! Denn an diesem Wochenende kommt das FEZ mit dem 24. Puppentheaterfest zu den Familien nach Hause. Es bietet neben sechs exklusiven Puppentheateraufführungen, Mitmachaktionen und Einblicke in die Arbeit der Künstlerinnen und Künstler hinter den Kulissen.   

„Das FEZ-Berlin hat keine Mühen gescheut, eine kreative Lösung zu finden, den Kindern trotzpandemiebedingter Unterbrechung des Veranstaltungsbetriebes der Theaterein ganzes Wochenende lang spannende Einblicke in die faszinierende Welt des Puppentheaterszu ermöglichen“, so Thomas Liljeberg-Markuse, Geschäftsführer des FEZ.  

Das ist gelungen: Das 24. Puppentheaterfest im FEZ-Berlin findet digital statt.Dabei sind die Zuschauer wie live dabei. Klatschen, Rufen und Mitmachen sind ausdrücklich erwünscht. Schirmherr und Moderator ist Christian Bahrmann, bei Kindern auch als Freund des KiKANiNCHEN vom KiKA bekannt und beliebt.   

Gemütlich aneinander gekuschelt erleben große und kleine Zuschauer bei dem digitalen Puppentheaterfest des FEZ-Berlin von zuhause aus beliebte Märchen wie Rotkäppchen, Frau Holle, Peter und der Wolf, die drei kleinen Schweinchen oder das tapfere Schneiderlein einmal anders. Durch unsichtbar wirkende Handgriffe der Puppenspieler erwachen nicht nur aufwendig gebaute Puppen aller Arten, sondern auch Teile eines Kuchenteigs zum Leben und erzählen lustige und berührende Geschichten über Freundschaft, Sehnsucht und alle anderen großen und kleinen Themen, die Kinder bewegen. Bei Christian Bahrmanns Umsetzung des musikalischen Märchens „Peter und der Wolf“ von Sergei Prokofjew beispielsweise, geht es um Mut und Übermut, Freundschaft, List und wahre Größe.   

Highlight ist u.a. das live aus der Astrid-Lindgren-Bühne übertragene Stück „Tigerwild“ des Theater con Cuore. In der Inszenierung des Kinderbuchs „Herr Tiger wird wild“ von Peter Brown geht es um einen Tiger, der alles hat und dennoch nicht zufrieden ist. Bis ihm eines Tages eine wilde Idee kommt. Das Stück zeigt Kindern durch starke Bilder, dass Menschen Freiräume brauchen.  

Zwischen den Aufführungen erleben die Kinder, wie eine Puppe entsteht, wie eine Bühne gebaut wird oder wie ein Puppenbauer arbeitet und sie bringen sich bei den Mitmachaktionen von Moderator Christian Bahrmann und Gästen aktiv selbst mit in das Geschehen ein.   

Tickets  

Die Onlinetickets können über den Online-Ticketshop https://tickets.fez-berlin.de erworben werden.   

Foto: Christian mit Kasper & Teufel ©Christian Bahrmann

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein