Blaulicht News

Flucht vor Polizei in Hellersdorf endet mit Festnahme in Lichtenberg

In der Nacht von Samstag auf Sonntag nahm die Polizei in Lichtenberg einen 24-jährigen Mann fest, der sich einer Verkehrskontrolle in Hellersdorf entziehen wollte.

Der Einsatz ereignete sich gegen 2:50 Uhr, als der Mann mit einem VW an der Kreuzung Landsberger Allee/Zossener Straße angehalten werden sollte. Statt anzuhalten, floh er mit hoher Geschwindigkeit, wodurch die Beamten ihn zunächst aus den Augen verloren.

Rund zehn Minuten später, gegen 3 Uhr, entdeckten die Einsatzkräfte das Fahrzeug an der Ecke Im Lindenhof/Klara-Weyl-Straße in Lichtenberg erneut. Beim Versuch, am Polizeiwagen vorbeizufahren, kam es zu einer Kollision, bei der ein Beamter im Polizeifahrzeug am Knie verletzt wurde. Der Polizist musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden und trat anschließend vom Dienst ab.

Der 24-Jährige versuchte, zu Fuß weiter zu fliehen, konnte jedoch von der Polizei überwältigt werden. Dabei leistete er erheblichen Widerstand, weshalb die Beamten ein Distanz-Elektroimpulsgerät einsetzten, um ihn zu überwältigen. Der Mann blieb unverletzt und lehnte weitere medizinische Untersuchungen ab.

Bei der polizeilichen Überprüfung stellte sich heraus, dass der Mann keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung im Polizeigewahrsam wurde er wieder entlassen.

Symbolbild: © Marzahn-Hellersdorf.com

/cb

Verwandte Beiträge

🟩🥬🍎 Marzahner und Hellersdorfer Kleingärtner laden zur Wanderung ein

Marzahn-Hellersdorf LIVE

🩸Große Blutspendenaktion im MAXIE-Treff in Hellersdorf 🩸

Marzahn-Hellersdorf LIVE

🚴‍♀️ Mit Muskelkraft auf die Autobahn: ADFC Berlin Fahrrad-Sternfahrt 🚴‍♂️

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Kommentar schreiben