Blaulicht News

Kfz-Brand in Kaulsdorf: Verdacht auf Brandstiftung

Am frühen Dienstagmorgen kam es in Kaulsdorf zu einem Fahrzeugbrand, bei dem die Berliner Polizei von einer vorsätzlichen Tat ausgeht. Verletzt wurde niemand.

Gegen 6:50 Uhr wurde die Berliner Feuerwehr und eine Funkwagenbesatzung von mehreren Passanten zu dem brennenden Transporter gerufen. Die ersteintreffende Funkwagenbesatzung vom Abschnitt 33 leitete sofort die ersten Löschmaßnahmen mit einem Feuerlöscher ein. Durch das schnelle Eingreifen konnte der Brand im Innenraum des Fahrzeugs größtenteils eingedämmt werden. Eine sofort durchgeführte Nahbereichsabsuche mit einem weiteren Funkwagen verlief ohne Erfolg.

Die Feuerwehr Hellersdorf, die kurz darauf am Einsatzort eintraf, übernahm mit einer Kübelspritze die abschließenden Löscharbeiten. Obwohl der Brand schnell unter Kontrolle gebracht wurde, sind die Schäden am Fahrzeug augenscheinlich erheblich. Die Polizei Berlin teilte mit, dass derzeit von einer vorsätzlichen Brandstiftung ausgegangen wird. Es gibt jedoch keine Hinweise auf einen politischen Hintergrund des Vorfalls. Das Brandkommissariat des Landeskriminalamtes Berlin hat die Ermittlungen aufgenommen, um die genauen Umstände der Tat zu klären.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Bereich des Parkplatzes in der Ludwigsfelder Straße gemacht haben, sich zu melden.

Fotos: © Marzahn-Hellersdorf.com

Die Ermittlungen dauern an, während die Behörden daran arbeiten, den oder die Täter zu identifizieren und die Motivation hinter der Tat zu verstehen. Weitere Informationen werden erwartet, sobald sie verfügbar sind.

Verwandte Beiträge

🚒🔥 Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Kaulsdorf 2024 🔥🚒

Marzahn-Hellersdorf LIVE

🚒 Großes Osterfeuer-Event in Hellersdorf: Ein traditionelles Fest der Marzahn-Hellersdorfer Gemeinschaft 🎉

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Zwei verletzte Radfahrer nach Zusammenstoß mit einem Pkw – Uckermarkstraße Kaulsdorf

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Kommentar schreiben