Dokumentationen

Marzahner Knoten – Der Brückenbauchef Arne Huhn hatte zum Vororttermin geladen

Am Mittwoch fand auf der Baustelle “Marzahner Knoten” an der Landsberger Allee ein Vororttermin statt, der mit wertvollen Antworten auf Fragen der Teilnehmer und schönen Baustellenbildern sowie Informationen ergänzt wurde.

Das geplante Bauvorhaben „Marzahner Knoten“ umfasst den Neubau des Verkehrsknotens mit drei Straßenbrücken und den dazugehörigen Rampen- und Verbindungsfahrbahnen sowie die Instandsetzung des Fußgängertunnels (Verkehrsknoten Marzahn).
Die Trambrücke der BVG wird im Zuge der Baumaßnahme ebenfalls erneuert. Der Berliner Brückenbauchef Dipl. Ing. Arne Huhn von der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz hatte zum Vororttermin geladen. Viele kennen Herrn Huhn bereits, in dessen Bereich über 850 Berliner Brücken gehören, schon von anderen Brückenbauvorhaben in Berlin, aber auch aus unserem Bezirk, zbs. vom Abriss der Brücke Märkische Allee in Marzahn. In der Gesamtsumme sind es in Berlin über 1.000 Brücken. Je nachdem, was alles als Brücke angesehen wird, kann die Zahl sogar bis zu 2.100 hochkorrigiert werden. Dazu zählen dann auch kleinste Querungshilfen. Viel Neues gab es nicht zu berichten, da auf so einer Baustelle keine wöchentlichen markanten Veränderungen stattfinden.

Der Berliner Brückenbauchef Arne Huhn zeigte Fotos der Planungen während seinen ausführlichen Erläuterungen zum Bauvorhaben

Um 16 Uhr trafen sich zahlreiche Interesssierte an der Frank-Zappa-Straße direkt neben der Brückenbaustelle. Bevor der Vororttermin losgehen konnte, startete Arne Huhn mit einem kleinen informativen Redebeitrag und allgemeinen Informationen zur Brückenbaustelle. Anschließend startete der Brückenbauchef eine kleine Fragerunde. Eine Frage aus seinem Redebeitrag kam auf zur Nachhaltigkeit. Dieser Begriff ist sehr vielfältig in Bezug zur Baustelle. Nachhaltig ist zbs. die Wiederverwendung (Recycling) des Abrissbetons der alten Brücke für neue Bauprojekte, das ist allerdings nichts Neues, aber erwähnenswert. Nachhaltig ist auch eine effiziente Bauweise, die zbs. den Bau beschleunigen und somit der Kraftfahrzeugverkehr nicht länger als nötig im Stau stehen muss. Nachhaltig ist auch die Brückenteile vorzufertigen usw.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Eine weitere aber auch wichtige Frage kam während des Rundgangs auf zur im Umfeld lebenden Tierwelt. Vor Baubeginn wurden die im Baubereich lebenden Tiere kartiert und anschließend umgesiedelt. Arne Huhn betonte die Komplexität solcher Bauvorhaben. Insbesondere die Planungen mit den externen Baubeteiligten, aber auch die nächtlichen Bahnsperren, die auf Jahre im vorraus beantragt und geplant werden müssen. 

Eine Versorgungstrasse wird im Bahnbereich “umgelegt”, das ist zbs. nur mit einer Unterbrechung des Bahnverkehrs möglich. Außerdem dient die nächtliche Bahnsperre dem Abbau der alten Brückenteile, wenn der Kran die länglichen Stahlbetonteile abhebt. Erwähnt wurde auserdem, dass die Kapazitäten der Baufirmen nicht ausreichen, um Rund-um-die-Uhr 24/7 zu arbeiten – Fachkräftemangel.

Ein interessanter Anblick war die bereits abgetragene Straße stadtauswärts. Dort stehen am Brückenteil 1 nur noch die Brückenpfeiler. Siehe Bilder. Das ist schon sehr beeindruckend. Weitere wichtige Informationen berichtet Arne Huhn zum weiteren Bauverlauf: Demnach wird nach Fertigstellung und Abtragung der alten Stadtauswärtsfahrspur die neue Fahrbahn gebaut. Danach wird der Verkehr auf die neugebaute Fahrbahn geführt und die stadteinwärts führende Fahrspur abgetragen und zeitnah neugebaut. Im Rahmen einer Wochenendsperre wird das Straßenbahngleis auf die Stadtauswärtsfahrspur gelegt, anschließend erfolgt der Abriss und Neubau der Straßenbahntrasse. Auf dem Knoten wird der Verkehr künftig über eine Ampel für den abbiegenden Verkehr geregelt. Neu ist auch, dass die beiden Fahrspuren zusammengelegt.werden. Die große Lücke zwischen Stadtauswärts- und Stadteinwärtsspur verschwindet. Erwähnt wurde auch, dass der Zugang zur Straßenbahn barriefrei gestaltet wird. Die Fußgängerunterführung wird bleiben. Ein wichtiger Aspekt zum Radweg, der nach dem Berliner Mobilitätsgesetz verpflichtend ist: Es wird keinem Verkehrsteilnehmer Platz genommen. Der Platz für den Radweg wird zusätzlich geschaffen. Hierbei ist dem Brückenbauchef die Berücksichtigung der Interessen aller Verkehrsteilnehmer wichtig.

Auf diesem Betonpfeilfer verlief die Stadtauswärtsfahrspur

Ein ganz wichtiges Detail wurde zu “den vielen Brückenbaustellen” in Berlin genannt. Ein Teil der Brücken werden mit Unterstützung von Fördergeldern aus Bundesmitteln zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW-Mittel) finanziert, so auch der anspruchsvolle Neubau Marzahner Knoten. Aktuell wird in Berlin ein Investitionsstau von 30 Jahren aufgearbeitet. Das ist der Grund für die zahlreichen Brückenbaustellen und natürlich typisch Berlin.

Aktuelle Brückenbaustellen (u.a. auch der letzten Monate) in Marzahn-Hellersdorf: Verkehrsknoten Marzahn, Wuhletalbrücke, Südliche Blumberger Damm Brücke, Hellersdorfer Brücken, Fußgängerbrücke Springpfuhl, Südliche Rhinstraßenbrücke, Buchhainer Brücke.

Wuhletalbrücke Märkische Allee

Die amtlich vollgesperrte Wuhletalbrücke auf der Märkische Allee im Sommer 2021

Teilnehmer des Vororttermins fragten auch, warum der Neubau der Wuhletalbrücke so lange dauert. Dazu erklärte der Berliner Brückenbauchef die Verkettung unglücklicher umstände, die dennoch nötig waren, um keine Menschen zu gefährden oder gar eine weitere Straße vollsperren zu müssen – das wäre die Wuhletalstraße gewesen. Im Zuge von Kontrollen der Brücke an über der Wuhletalstraße wurde zunächst festgestellt, dass die Brücke schwere bauliche Mängel aufweist. Daraufhin musste diese für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Aufgrund der unerwarteten Situation zum baulichen Zustand der Brücke musste nun ein Planer aus einem anderen Projekt abgezogen werden und mit den Planungen der neuen Brücke beschäftigen. Noch während der Planungen wurden bei weiteren Kontrollen festgestellt, dass sich der Zustand der Brücke erheblich verachlechtert hat, was die Verkehrssicherheit der darunterführenden Straße gefährdet. Es gab zwei Möglichkeiten das Problem zu lösen: Entweder man sperrt die Wuhletalstraße, damit keine Verkehrsteilnehmer in Gefahr gebracht werden, oder man reißt die Brücke “vorzeitig” ab und kann damit die Wuhletalstraße in Betrieb lassen. Der Planungen mussten nun parallel und mit Priorität auf den Abriss weitergeführt werden, was zu weiteren Verzögerungen führte. Arne Huhn ist, trotz der Verkettungen unglücklicher Umstände, zuversichtlich den anvisierten Fertigstellungstermin der Wuhletalbrücke zu realisieren. Der Berliner Brückenbauchef verwies auch auf den Fachkräftemangel – auch in seinem Ressort.


Der Bericht, Videos und Bilder zum Abriss der Wuhletalbrücke am Wochende des 5. März 2022 findet ihr HIER.

Fortlaufende Informationen zum Neubau des Marzahner Knoten können der Webseite der Senatsverwaltung Berlin regelmäßig und aktuell entnommen werden: Marzahner Knoten. Auf dieser Webseitekann sich jeder im Einladungsverteiler eintragen lassen und künftig an weiteren Vorortterminen teilnehmen.

Praktischer für einen besseren fortlauf dieser Termine, wäre es, wenn Herr Huhn vorab die Fragen per Mail bekommt und diese dann in einer Summe vor Ort beantwortet.

Fotos: © Marzahn-Hellersdorf.com.

📧 Echtzeit-Newsletter 📨

Jeder neu veröffentlichte Beitrag erscheint in unserem Echtzeit-Newsletter - jetzt abonnieren.

Verwandte Beiträge

💥Mehrower Allee in Marzahn 🧨Böllerverbotszone 🎆 zu Silvester 2021

Marzahn-Hellersdorf LIVE

🎅 “Schöne Bescherung” auf dem Helene-Weigel-Platz: Eine herzerwärmende Weihnachtsinitiative, um Bedürftigen zu helfen 🎄

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Zweiter Impftermin für Marzahn-Hellersdorf findet erneut großen Zuspruch

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Kommentar schreiben