Blaulicht News

Raubüberfall am Mittag in Kaulsdorf-Nord: Täter flüchtig, Polizei ermittelt

Am Samstagmittag kam es in Kaulsdorf-Nord zu einem Überfall, bei dem ein Mann verletzt wurde. Die Täter sind flüchtig.

Den bisherigen Informationen der Polizei Berlin zufolge ereignete sich gegen 12.30 Uhr im Umkreis des U-Bahnhofs Kaulsdorf-Nord ein Raubüberfall auf einen Mann. Die Täter entwendeten in einem Durchgang unter Gewaltandrohung zunächst ein Smartphone, Bargeld und eine Kreditkarte von dem Geschädigten. Aus dem Portemonnaie wurden Bargeld entnommen und alles wieder zurückgegegen, wie die Pressestelle der Polizei mitteilt. Die Räuber konnten unerkannt entkommen. Das 26-jährige Überfallopfer suchte daraufhin Zuflucht in einer Buchhandlung im Spreecenter Hellersdorf, von wo aus die Polizei verständigt wurde. Die Polizei nahm Informationen zum Sachverhalt auf. Eine anschließende Nahbereichsabsuche führte nicht zur Ergreifung eines Tatverdächtigen.

Aufgrund einer erlittenen Kopfverletzung wurde ein Rettungswagen der Feuerwehr alarmiert, der den Verletzten behandelte, teilt die Pressestelle der Polizei Berlin mit. Nähere Einzelheiten waren zur Stunde nicht verfügbar. Die Ermittlungen wurden von der Polizei aufgenommen.

Fotos: © Marzahn-Hellersdorf.com

Aktualisiert 30.1.24

Verwandte Beiträge

🚒🔥 Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Kaulsdorf 2024 🔥🚒

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Zwei verletzte Radfahrer nach Zusammenstoß mit einem Pkw – Uckermarkstraße Kaulsdorf

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Zwei Männer nach gefährlichem Wurf aus Hochhaus in Berlin-Lichtenberg festgenommen

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Kommentar schreiben