Blaulicht News

Vier Taschendiebe am S-Bhf Ahrensfelde festgenommen

Samstagmorgen nahmen Bundespolizisten innerhalb weniger Stunden vier Taschendiebe am S-Bahnhof Ahrensfelde vorläufig fest.

Gegen 2:45 Uhr bemerkten Zivilbeamte der Bundespolizei zunächst zwei Personen, die einem schlafenden Reisenden in einer S-Bahn das Mobiltelefon aus der Hosentasche entwendeten. Die Beamten gaben sich daraufhin zu erkennen und nahmen die beiden moldauischen Staatsangehörigen im Alter von 20 und 34 Jahren vorläufig fest. Der 26-jährige Eigentümer erhielt sein Mobiltelefon noch vor Ort zurück.

Knapp zwei Stunden später stoppten die Zivilfahnder ein weiteres Diebesduo am S-Bahnhof Ahrensfelde und nahmen dieses ebenfalls auf frischer Tat vorläufig fest. Die beiden moldauischen Staatsangehörigen im Alter von 15 und 32 Jahren hatten zuvor einem schlafenden Reisenden in einer am Bahnsteig stehenden S-Bahn der Linie S7 den Rucksack samt Geldbörse entwendet. Der 43-Jährige erhielt das Diebesgut von den Einsatzkräften zurück. Der Mann hatte von der Tathandlung nichts bemerkt.

Die Bundespolizei ermittelt in beiden Fällen aufgrund des Verdachts des besonders schweren Diebstahls gegen die zum Teil bereits einschlägig polizeibekannten Moldauer.

Symbolbild

Verwandte Beiträge

Zwei Tatverdächtige nach Einbruch und Diebstahl von Baumaschinen in Hellersdorf gefasst

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Volvo gestohlen – Kalkseestraße Hönow

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Vollsperrung auf der B 158 zwischen Blumberg und Ahrensfelde

Marzahn-Hellersdorf LIVE

Kommentar schreiben