Verfolgungsfahrt

Verfolgungsfahrt durch Marzahn-Hellersdorf

Vorabbericht:
Nach ersten Erkenntnissen nach, soll gegen 19 Uhr am Sonntag Abend, einer zivilen Streife der Polizei Berlin in der Mehrower Allee in Marzahn ein Renault Laguna aufgefallen sein. Als die Einsatzkräfte der Polizei den Fahrer stoppen wollten, um ihn zu kontrollieren, gab dieser Gas und flüchtete quer durch den Bezirk Marzahn-Hellersdorf.

Marzahn-Hellersdorf LIVE – Telegramgruppe
Marzahn-Hellersdorf LIVE – Die Facebookgruppe
Marzahn-Hellersdorf LIVE Kleinanzeigen

Blaulicht Berlin – Telegramgruppe

Festnahme eines Tatverdächtigen in der Zossener Straße in Hellersdorf ©Blaulichtreport Berlin – City

Die Einsatzkräfte der Polizei folgten dem flüchtenden Fahrzeug, welches mit drei Insassen besetzt war, u.a. durch die Mehrower Allee, über den Brodowiner Ring, Landsberger Allee, Landsberger Chaussee, Stendaler Straße und dann in Richtung Ludwigsfelder Straße. In der Zossener Straße nahm die rasante Verfolgungsfahrt sein Ende. Unterstützungskräfte aus allen Himmelsrichtungen eilten zur Zossener Straße. In der Zossener Straße (Höhe 69) setzten die Flüchtenden das Fahrzeug in Brand. Hinterhereilende Einsatzkräfte der Polizei konnten das Fahrzeug schnell löschen und Zwei Personen festnehmen. Unter den insgesamt drei Personen waren zwei Minderjährige. Die Polizei sicherte vor Ort Spuren.

Die beiden jungen Männer mussten sich einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterziehen.

Zu den Hintergründen der Flucht sind aktuell keine weiteren Informationen über den Lagedienst der Polizei Berlin verfügbar.

Ein abschließender Bericht mit vervollständigten Angaben folgt im Laufe des Tages.

Text & Fotos: Blaulichtreport Berlin- City & Marzahn – Hellersdorf LIVE – News Informationen Blaulicht

BMW fuhr zu langsam – Verfolgungsfahrt bis nach Brandenburg

In der vergangenen Nacht gegen 1.15 Uhr fiel den Einsatzkräften der Polizei Berlin auf der Landsberger Allee in Alt-Hohenschönhausen ein BMW auf, der in Richtung Weißenseer Weg unterwegs war und mit sehr langsamer Geschwindigkeit auf der Hauptverkehrsstraße fuhr. Die Einsatzkräfte der Polizei entschlossen sich, das Fahrzeug zu kontrollieren. Auf die nun folgenden Anhaltesignale der Polizei reagierte der Mann nicht, stattdessen bog er bei roter Ampel nach rechts in eine Nebenstraße ab.

Den wiederholten Versuch der Polizei den Mann anzuhalten missachtete er ebenso und beschleunigte sein Fahrzeug stark in Richtung Konrad-Wolf-Straße. Mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn folgten die Einsatzkräfte der Polizei dem Fahrzeug. Der BMW-Fahrer flüchtetete mit rasanter Fahrweise und überfuhr mehrere rote Ampeln und fuhr zeitweise in den Gegenverkehr.

Marzahn-Hellersdorf LIVE – Telegramgruppe
Marzahn-Hellersdorf LIVE – Die Facebookgruppe
Marzahn-Hellersdorf LIVE Kleinanzeigen

Blaulicht Berlin – Telegramgruppe

Die Verfolgungsfahrt ging über mehrere Straßen bis zur Autobahn 10 Richtung Rüdersdorf/Dresden. Hier konnte die Polizei den Flüchtenden festnehmen, nachdem dieser in die Leitplanken krachte, zurücksetzte und dabei ein Funkwagen der Polizei rammte, der ihn am weiterfahren hindern wollte.

Der 32-Jährige Fahrer wurde festgenommen. Es wurden mehrere Tüten Betäubungsmittel gefunden. Der Mann wurde anschließend der Polizei Brandenburg, als zuständige Landespolizei übergeben.

An der Verfolgungsfahrt waren von der Polizei Berlin insgesamt neun Streifenwagen, drei Zivilstreifenwagen, eine Einsatzhundertschatz sowie der Polizeihubschrauber “Pirol Berlin”, der von der Bundespolizei und Polizei Berlin gleichermaßen genutzt wird, beteiligt.

Symbolbild